Umbau Mikrofonkabel

Dieser Beitrag erfolgt als Weiterführung zu folgendem Beitrag:
Mobilfunk im Auto – famiherma.de
Da ich meine Amateurfunk-Tätigkeit aus unserer Familien-Homepage ausgelagert habe, führe ich den oben genannten  Beitrag hier weiter!


Bisher hat das Kenwood TM-700E einwandfrei und ohne Störungen in meinem Auto funktioniert (seit Anfang Mai 2018).
Was allerdings im tagtäglichen Betrieb auffiel ist, dass die Verkabelung und die Ablage für das Mikrofon im Auto suboptimal waren.
Das Mikrofon lag neben dem Schaltknauf und das Kabel wurde oberirdisch über die Mittel-Konsole geführt.
Dies führt, gerade bei längeren Autofahrten dazu, dass es keine Ablage für Handys usw. gab.
Nach einigen Überlegungen, entschied ich mich, die Kabelführung des Mikrofonkabels, quer durch die Mittel-Konsole, unterirdisch zu realisieren, damit das Kabel beim Schalten nicht mehr stört und es in der Mittel-Konsole mehr Ablagefläche gibt.

Nach Rücksprache mit Jochen (die kleine Werkstatt Sielen), sollte dies kein Problem sein.
Wenn ihr so etwas plant, dann sucht euch bitte einen schönen warmen Tag aus (Tipp von Jochen). An warmen Tagen lässt sich verbautes Plastik, durch die Erwärmung, leichter biegen bzw. zur Seite rücken, damit ihr z.B. mit einem Metall-Führungsstab das Mikrofonkabel unterirdisch durch die Mittel-Konsole führen könnt.

Achte bitte darauf, dass du entweder vor oder hinter dem Schaltknauf das Mikrofonkabel durchführt.
Mir persönlich ist es nicht ganz wohl bei dem Gedanken, dass da ein Kabel unterhalb des Schaltknaufs quer verläuft.

Lasst links und rechts der Mittel-Konsole genug Kabel-Reserve, damit das Kabel nicht zu sehr unter Dehnungs-Spannung steht.

Ich habe mir im übrigen dann doch noch ein Bohrloch gegönnt.
Die Halterung für das Mikrofon.
Somit ist das Mikrofon nun komplett aus dem Schaltbereich verschwunden und sitzt sicher und schnell greifbar, neben dem Lenkrad.

Nachfolgend einige Bilder, dieser kleinen Umbau-Aktion:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.