Einzug in den neuen Shack

Am Sonntag, 13. März 2022, war es endlich so weit. Nach insgesamt eineinhalb Jahren Planung und Umbau, konnte ich mein neues Homeoffice mit Shack nun offiziell in Betrieb nehmen.
Unter anderem hier werde ich zukünftig unter dem Funkrufzeichen DO2SKY Betrieb machen.

Insgesamt verfügt mein Homeoffice über 3 Arbeitsplätze, die in L-Form angeordnet sind.
Zusammenhängend am langen L befindet sich mein Homeoffice-Arbeitsplatz und der Nähplatz meiner Frau, mit ihren Nähmaschinen.
Im kurzen L befindet sich mein Funkplatz, mit PC, 2 Monitoren, der Stromversorgung und den Funkgeräten.

Da in diesem Raum vorher das Kinderzimmer meines kleinen Sohnes war, mussten vor dem Umbau zuerst die Elektrik entsprechend geändert werden.
Jeder der drei neuen Arbeitsplätze wurde separat mit 16 Ampere abgesichert, sodass genügend Ressourcen für die Zukunft bestehen.
Außerdem wurden bei dieser Gelegenheit auch ein LAN-Kabel verlegt, das an ein Netzwerkhub angeschlossen wurde.
Nach dem Verlegen der neuen Elektrik und der Internet-Zuleitung, nahm ich noch eine Begradigung des Fußbodens vor. Ich wohne in einem alten Haus, entsprechend war hier beim damaligen Bau sehr viel Alkohol im Spiel, was sich im Fußbodenverlauf und auch am Verlauf der Wände bemerkbar machte, um es einmal positiv zu benennen 🙂
insgesamt musste ein Höhenunterschied im Fußboden von 10 cm mit über 600 Liter Füllmaterial aufgefüllt werden, bevor ich die entsprechenden Bodenplatten auflegen konnte.
Anschließend konnte ich das Laminat verlegen und auch Tapezieren.

Der Aufbau des Schreibtisches und der Aufbau des Shacks folgten sodann.
Auch zwei neue Digital-Uhren wurden aufgehängt und entsprechend beschriftet, damit die XYL nicht die falsche Uhrzeit abliest 🙂
Nachfolgend einige Bilder der Umbau-Maßnahmen.

2 comments on Einzug in den neuen Shack

  1. Hallo,

    dein Shake ist aber gemütlich geworden ,das mit dem „Schiefen Böden“ kenne ich nur zu gut von meinen Fachwerk Haus ! Das wird auch noch sehr viel Arbeit bei uns , daher Daumen Hoch und weiter so 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.